Gedanken

Sich Gedanken machen allein kann aufreiben, energierauben und kreisförmig immer und immer wiederkehren. Unter Umständen zu keinem Ergebnis führen. Gedanken aufzuschreiben hingegen unterstützt mich dabei, mein Innerstes zu sortieren; mich selbst und meine Umwelt besser zu verstehen. Schreiben dient meiner Selbsterforschung. Schreiben hilft mir dabei, mich zu strukturieren und Anliegen des Lebens auf vielfältigste Weise zu betrachten. Schreiben entleert! Manchmal fühlt es sich für mich wie ein Befreiungsschlag an, meine Gedanken zu notieren. Ich kann sie dann beiseitelegen und jederzeit wieder hervorholen, um mich an ihnen zu erfreuen, zu reiben oder abzuarbeiten. Aber zuvor haben sie mir die Möglichkeit gegeben, zu ruhen und sie loszulassen, denn es sind ja meine geschriebenen Gedanken.